Junghans 688.13

Buren 12

Chronograph; Automatik; Datumsanzeige; Krone bei 9

Junghans-688.13-Buren-12-0002.png

Junghans 688.13; Buren 12; Front

Junghans-688.13-Buren-12-0004.png

Junghans 688.13; Buren 12; Werk; movement

Junghans-688.13-Buren-12-0003.png

Junghans 688.13; Buren 12; Rückseite; back

  • Art: Herrenarmbanduhr Chronograph
  • Hersteller lt. Zifferblatt: Junghans
  • Markenzeichen/Aufdruck ZB:  6-zackiger weißer Stern mit dunklem J; JUNGHANS; olympic, unter Zentrum: AUTOMATIC; CHRONOGRAPH; bei 6: Datum;
  • Anzahl Steine: 17
  • Hemmung: Steinanker
  • Unruh: Glucydur-Ringunruh
  • Stoßsicherung: Incabloc
  • Besonderheiten: Chronograph; Mikrorotor für Automatik-Aufzug; Krone links, Drücker rechts
  • Schwingungen: 21.600 A/h
  • Maße Werk: 13.75“‘
  • Produktionszeit: ~1972
  • Funktionen: Automatikaufzug (Mikrorotor); Datumsschnellschaltung zwischen 21:00 und 24:00 Uhr; Chronograph: Chronozentrumszeiger bis 60 sec; bei 3: bis 30 min; bei 9: bis 12 h
  • Anzeige: Stunde, Minute; Chronograph s.o.; Datum (bei 6)
  • Zifferblatt: anthrazit; vertiefte, Totalisatoren bei 3 und 9; aufgedruckte weiße Minuterie auf Innenlünette; Stundenbalken mit Leuchtmasse; Datum bei 6
  • Zeigerform: Schwert mit Leuchtmasse
  • Zeiger: Chronozentrumszeiger: orange; Totalisatorenzeiger: orange
  • Gehäuseform: Kissen
  • Gehäusedurchmesser (mm): 38,8
  • Gehäusematerial: Stahl, Sonnenschliff; Flanken poliert
  • Boden: Stahl, geschraubt
  • Band: nicht original

Bemerkung

Junghans-688.13-Buren-12-0005.png

Junghans 688.13; Buren 12; Detail Werk; detail movement

Das legendäre Chronographenkaliber Buren 12 mit einem Nockenschaltwerk ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Hamilton-Büren, Breitling und Heuer und besteht aus einem aufgesetzten Chronographenmodul von Dubois-Depraz 8510 auf dem ursprünglichen Buren 1281.
 

Das Buren 12 schlägt mit 21.600 A/h, das Buren 11 mit 19.800 A/h. Junghans hat hier zum schneller schwingenden Buren 12 gegriffen.